Die Laufkundschaft.

Der Schneider-Katalog. Text-Dienst-Leistungen nach Zuschnitt:

Ausbessern. Flicken. Stopfen. Weben. Filzen. Siebdrucken. Tackern. Sticken. Reparieren. Trennen. Begradigen. Abstecken. Ändern. Verhüllen. Maß-Nehmen. Designen. Entwerfen. Umsetzen. Stich für Stich. Knopf für Knopf. Jede Naht einzeln. Lösen. Bleichen. Färben. Reinigen. Lüften. Bügeln. Nicht anonym. Alles noch echtes Hand-Werk.

Einfach machen, was auf den ersten Blick nötig ist.

WERKSTATT-ALLTAG. LAUF-KUNDSCHAFT.

Gängig:

Liebes-Botschaften.
„Ich würde gern meiner Schönen einen poetischen Heiratsantrag machen wollen!“

Homepages.
„Ich suche einen Grund-Einfall.“

Werbe-Flyer.
„Meine Faltblätter haben bisher mehr den Kudamm gepflastert...“

Bewerbungen.
„Nach 183 An-Läufen heule ich nur noch.“

Vorstellungen.
„Was würden Sie mir raten?“

Kunden-Briefe.
„Jetzt will ich mal was Schrilles.“

Visitenkarten.
„Alles andere, als normal. Für jeden Zweck die nötige Karte. Haupt-Sache: Sie wirkt (nach)."

Zeitungs-Anzeigen.
„Ich verlass mich auf Ihren Instinkt!“

Sed-Karten.
„Mach, daß man mich nicht übersieht!“

Presse-Mitteilungen.
"Verschaffen Sie mir Gehör!"

Speisekarten.
"Wie würzt man gewieft seine Speisen-Darstellung? Wie bringe ich meine Küche zum Klingen?"
Der Schneider hat da sicherlich einen Tipp.

Präsentationen.
"Sich absetzen. Kontur zeigen. verblüffen. Stärke verkörpern. Mit Phantasie phaszinieren."

Programm-Hefte.
„Mein Dramaturg ist krank geworden. Abgabetermin ist vorgestern!“

Verlautbarungen jeder Art.
„Seit 20 Jahren sind sie im Geschäft? Sie haben freie Hand!“

Lektorate.
"Da ist besser Abstand geboten."

Präsentationen.
"Setzen Sie mich gewieft in Szene."

Domaintrading.
„Nicht selten ist das Einfache am Schwersten! Ich suche nach einer spannenden, simplen, überzeugenden Idee."

Das ist Arbeit für einen fleißigen Dienst-Leister.

ICH MACHE ALTES FLOTT.
ICH MACHE AUS WENIG VIEL.
ICH MACHE SIE GROSS.